82 baden-württembergische Vereine erhalten Porsche Corona-Sportförderung
  25.02.2021 •     Handball BW , Allgemein , Verein


Die aktuelle Lage rund um die Corona-Pandemie hat den Sport in Baden-Württemberg und darüber hinaus schwer getroffen. Viele Sportvereine in Baden-Württemberg haben in dieser Zeit kreative Möglichkeiten entwickelt, um Ihren Mitgliedern weiterhin eine sportliche aber auch gemeinschaftliche Heimat bieten zu können. Dieses Engagement hat viele Sportvereine finanziell belastet. Im Zuge der schwerwiegenden wirtschaftlichen Lage in den Vereinen möchte die Dr. Ing. h. c. F. Porsche AG dieses besondere Engagement während der Corona-Pandemie würdigen. Nun stehen die ausgewählten Vereine fest.

Der Landessportverband Baden-Württemberg e.V. (LSVBW) bat die baden-württembergischen Sportfachverbände um Nennung förderungswürdiger Vereine und wertete die eingereichten Vereine verschiedenster Sportarten aus. Die Förderkriterien hatte die Porsche AG festgelegt, sodass der Förderrahmen von Beginn an klar war. Neben den Kriterien Jugendarbeit, Integration und Inklusion wurden auch Punkte für alternative Angebote während der Corona-Pandemie vergeben. Nun wurden 82 baden-württembergische Sportvereine aus 22 Sportarten ausgewählt, die jeweils eine Förderung in Höhe von 3.000 Euro erhalten. "Diese Förderung ist eine tolle Sache, denn sie unterstützt jene, die neben einer tollen Arbeit in den wichtigen Feldern Jugendarbeit, Integration und Inklusion zudem auch während der Lockdown-Phasen ein besonderes Angebot geschaffen haben und noch immer schaffen. Sie leisten einen wichtigen gesellschaftlichen Beitrag, der nun gewürdigt wird", so Elvira-Menzer-Haasis, Präsidentin des LSVBW.

Folgende Handballabteilungen bzw. -vereine haben eine Förderung erhalten:

  • SG Weinstadt
  • TV Forst
  • Freiburger Turnerschaft
  • HC Lauchringen

Die komplette Liste der geförderten Vereine finden Sie hier