Bundesrat beschließt Saisonende
  22.04.2020 •     Spieltechnik


Abschlusstabellen nach Quotientenregelung veröffentlicht

Der Vorstand von Handball Baden-Württemberg e.V. hat mit Beschluss vom 08.04.2020 den Spielbetrieb in den Spielklassen der BWOL Männer und Frauen abgebrochen. Der Spielbetrieb in den Altersklassen männliche und weibliche B-Jugend, sowie weibliche A-Jugend wurde bereits im März beendet. Diese Entscheidung war unter Berücksichtigung der Umstände der COVID-19 Pandemie u.a. mit der Schließung der Sportstätten, dem Abstandsgebot, der hygienischen Schutzmaßnahmen und dem Verbot sozialer Kontakte alternativlos.

Die Erstellung einer Abschlusstabelle ist jedoch notwendig, um die Aufsteiger für die Saison 2020/21 zu ermitteln. Absteiger wurden keine ermittelt. Grundlage für die Wertung der Platzierungen in den Spielklassen der BWOL Männer und Frauen ist die Quotientenregelung, die der Bundesrat des DHB per Beschluss im Umlaufverfahren als bundesweit gültig verabschiedet hat. Für die Jugendstaffeln wurde zur Ermittlung einer Abschlusstabelle ebenfalls die Quotientenregelung angewandt. Der Beschluss des Bundesrats ist im Wortlaut beigefügt. Ebenso finden Sie beigefügt die Abschlusstabellen im Überblick sowie die Vorabinformation zur Staffelzusammensetzung für die kommende Spielzeit 2020/2021 mit Stand 21. April 2020. Diese kann erst endgültig nach dem Meldeschluss am 15. Mai 2020 verabschiedet werden.

Im Jugendbereich werden keine Qualifikationen gespielt. Die Landesverbände melden die weiteren Teilnehmer aus ihrem Verbandsgebiet an die BWOL. 

Wir gratulieren den Aufsteigern in die 3. Liga. Dies sind die 2. Mannschaft von Frisch Auf Göppingen sowie die HSG St. Leon/Reilingen bei den Frauen und die SG Pforzheim/Eutingen sowie die 2. Mannschaft der HSG Konstanz bei den Männern.