Neuer Kooperationspartner: Solidsport
  15.09.2021 •     Spieltechnik


Mit Beginn der Saison 2021/2022 können alle BWOL-Mannschaften der Männer und Frauen ihre Spiele live und kostenfrei über die Plattform von Handball Baden-Württemberg auf Solidsport streamen

Neuer Kooperationspartner: Mit Beginn der Saison 2021/2022 können alle BWOL-Mannschaften der Männer und Frauen ihre Spiele live und kostenfrei über die Plattform von Handball Baden-Württemberg auf Solidsport streamen. Auch wenn wir hoffen, dass es in der Spielzeit 2021/2022 keine Zuschauerbeschränkungen geben wird, ist das „Streaming“ weiterhin ein Thema bei den Vereinen. Um die Vereine der BWOL (Frauen und Männer) in diesem Thema zu unterstützen, hat Handball Baden-Württemberg e.V. einen Kooperationsvertrag mit Solidsport geschlossen. Mit dem Angebot von Solidsport können Fans, Verwandte und verhinderte Spieler*innen Spiele über Solidsport live oder on-Demand verfolgen. Umso mehr Vereine dieses Angebot nutzen, umso interessanter wird es für alle Handballfans.

‘’Wir freuen uns mit der BWOL die höchste Spielklasse in Baden-Württemberg an Bord zu wissen. Ein großer Schritt für uns, Handball Baden-Württemberg und auch die Zuschauer, die zukünftig alle Streams und Highlights an einem Ort, in einer einheitlichen Übersicht abrufen können. Unser Erfolg in anderen Regionen beruht auf dem Win-Win Prinzip und so werden wir die BWOL Vereine bei der Umsetzung bestmöglich unterstützen“, so Tobias Thalbäck, CEO von Solidsport.

Was genau ist Solidsport?
Solidsport wurde mit der Vision gegründet, Athleten jeder Sportart die Möglichkeit zu bieten, ihren Sport live zu übertragen. Mit Live-Sportübertragungen in allen Ligen und Leistungsklassen will Solidsport Spannung und Spielspaß für alle ermöglichen und gleichzeitig neue Einnahmequellen für den Breitensport erschließen. Durch das Angebot wird die Entwicklung von Spieler*innen und Trainer*innen unterstützen, sowie sportliche Aktivität, Bewegung und Gesundheit gefördert.

Welche Vorteile hat ein teilnehmender Verein?
Alle Videoinhalte, die ihr live übertragt, werden nicht nur unter dem DACH der BWOL gebündelt präsentiert, sondern automatisch auf eurem eigenen, einzigartigen Solidsport-Kanal hochgeladen und archiviert. Über die App Solidsport Broadcast sind Live-Übertragungen spielend einfach. Ihr könnt die App kostenlos auf ein Smartphone oder Tablet downloaden. Zusätzlich könnt ihr mit Hilfe der Solidsport Report App ganz einfach detailliertere Grafiken während der Übertragungen erstellen. Über eine Schaltfläche könnt ihr auf Knopfdruck Highlights erstellen, die automatisch zu einem Highlight-Clip zusammengeschnitten werden. Eure Beitragsinhalte werden unbegrenzt gespeichert. So werden gleichzeitig unvergessliche Erinnerungen bewahrt und das Material kann für die Analysen oder zu Schulungszwecken genutzt werden.

Welche Kosten und Gewinne haben Vereine?
Anders als bei anderen Lösungen refinanziert sich das Bewegtbild-Angebot nicht durch Werbung, sondern durch Zuschauereinnahmen. Ähnlich wie bei anderen Onlineanbietern bezahlen Zuschauer für einzelne Begegnungen oder monatliche Abos und unterstützen so das Team ihrer Wahl. Der Verein entscheidet, zu welchen Konditionen er die Spiele streamen möchte. Die Einnahmen werden nach Abzug der Steuern 50/50 zwischen dem Club und Solidsport aufgeteilt. Die Abwicklung der Einnahmen und der anschließenden Auszahlungen wird transparent von Solidsport übernommen.

Welche Voraussetzungen braucht man für die Umsetzung?
Das gastgebende Team selbst wird zum Produzenten - und das ohne Videokameras und komplizierte Übertragungstechnik. Alles was ihr braucht, ist ein mobiles Endgerät und eine stabile Internetverbindung. Zusammengefasst wird benötigt:

  • Einen Solidsport-Account, damit du deine Spiele anlegen und hochladen kannst
  • Die Solid Broadcast-App, mit der du die Spiele aufzeichnest
  • Eine Kamera/ ein Handy – je besser die Qualität, umso höher ist der Spaßfaktor bei den Zuschauern 
  • Eine Internetverbindung ermöglicht eine reibungslose Übertragung
  • Einen Kameramann/ eine Kamerafrau – ist nicht zwingend notwendig, aber macht das Spielgeschehen interessanter, wenn die Kamera mitgeführt wird

Zusätzlich gibt es hier noch ein Streaming-Handbuch für weitere Infos.

Selbstverständlich könnt ihr weiterhin eure Produktion so umsetzen, wie ihr es bisher gewohnt seid und das entsprechende Signal auf Solidsport präsentieren.

Wie läuft die Umsetzung ab?
Mit einer eigenen App werden Spiele gefilmt und live auf der BWOL-Plattform gezeigt. Zusätzlich können weitere spielrelevanten Informationen wie Spielstand, Spielzeit und Torschützen in das Videosignal integriert werden. Sofern keine Möglichkeit einer Live-Übertragung in der Halle besteht, werden die Spiele aufgezeichnet, hochgeladen und für die Nutzer on-Demand zur Verfügung gestellt. Die Umsetzung läuft wie folgt ab:

  • Anmeldung zum Webinar
  • Teilnahme am Webinar mit Q&A und auch Infomaterial
  • Erstellung der Einzelnen Kanäle in Kooperation mit den Vereinen
  • Einbettung der Spiele in die Team-/Clubkanäle • Start des Streamings und Hoheit über den eignen Content

Wie sieht es mit dem Datenschutz aus?
Datenschutz ist ein wichtiges Thema, das auch in diesem Fall genau beachtet werden muss.

  • Für die Einhaltung der DSGVO ist weiterhin jeder Verein selbst verantwortlich.
  • Grundsätzlich gilt laut KUG: Die Veröffentlichung ist zulässig, wenn es sich um Bilder von Versammlungen, Umzügen oder ähnlichen Veranstaltungen handelt, an denen die abgebildete Person teilgenommen hat, z.B. einer Sportveranstaltung oder einer sonstigen Veranstaltung des Vereins, bei der die Person als aktiver Teilnehmer oder passiver Zuschauer anwesend war (vgl. § 23 Abs. 1 Nr. 3 KUG).
  • Im Zweifel muss für das Streamen der Spiele der Heimverein ein Einverständnis aller Spielbeteiligten einholen. Hierbei ist zusätzlich darauf zu achten, ob Zuschauer*innen mit der gewählten Kameraeinstellung im Bild zu sehen sind. Bei Minderjährigen ist die schriftliche Einwilligung des Erziehungsberechtigten einzuholen.
  • Ein Hinweis in der Halle hinsichtlich Aufzeichnung ist empfohlen. Für die Hinweise der Videoaufzeichnung und -überwachung nach Artikel 13 DSGVO ist jeder Verein selbst verantwortlich.
  • Auf der Homepage von Solidsport wird auf häufige Fragen zum Thema Datenschutz eingegangen.
  • In den FAQs des Landesbeauftragten für Datenschutz und Informationsfreiheit Baden-Württemberg wird hier explizit auf Veröffentlichungen durch Vereine eingegangen.
  •  Sollte ein Verein die angesetzten Heimspiele streamen, wird darum gebeten, dass der Heimverein die Gastmannschaften rechtzeitig im Vorfeld informiert. • Vereine, die ihre Spiele über Solidsport streamen möchten, setzen sich bestenfalls vor der Umsetzung mit dem eigenen Datenschutzbeauftragten in Verbindung.

Weitere Fragen zum Thema Datenschutz können direkt beim angebotenen Webinar von Solidsport angesprochen werden.

Wichtig: Die Durchführung der angesetzten Spiele, hat Priorität – besteht keine Einwilligung muss das Spiel planmäßig durchgeführt und auf den Streamingdienst verzichtet werden.

Zur Erklärung aller wichtigen Punkte und zum besseren Kennenlernen bietet Solidsport an drei Terminen ein Webinar für alle interessierten Vereine an. Diese finden an folgenden Terminen statt:
Freitag den 17. September um 13:30 und 15 Uhr
Montag den 20. September um 17:30 Uhr

Es können auch noch weitere Webinartermine nach größerem Bedarf erfolgen.

Wer ist der Ansprechpartner für die Vereine bei Solidsport?
Der Solidsport-Ansprechpartner heißt Christian Klotzbücher (Tel. +46 7343 03 870, Tel. (Wochenende): +46 7003 60 427, E-Mail: christian.klotzbuecher(@)Solidsport.com).